Demnächst

Rheinsteig Etappe 14 mit Rabenacksteig

Kestert - St. Goarshausen

 

Als Rheinsteig wird der Premiumwanderweg bezeichnet, der entlang des Rheins zwischen Bonn und Wiesbaden verläuft. Er hat eine Gesamtlänge von 320 km und ist mit einem weißen R auf blauem Grund gekennzeichnet. Allerdings hat der Rheinsteig auch Zuwege, die sehr geschickt den Wanderweg und Verkehrsanknüpfungen wie Bahnhöfe, Schiffsableger und einfach Ortschaften entlang des Rheins mit einander verbinden. So kann man beispielsweise während und am Ende einer Etappe in eine nahe Ortschaft absteigen und mit Bahn oder Schiff zurück zum Ausgangspunkt fahren. Die Zuwege oder auch Varianten des Rheinsteigs sind mit einem weißen R auf gelbem Grund gekennzeichnet. Zählt man die Zuwege alle zusammen, kommt man auf zusätzliche 270 km. Und jetzt kommt noch das weiße R auf rotem Grund! Das sind sog. Rundtouren, über die man Etappen des Rheinsteigs in einer Tageswanderung ablaufen kann und wieder zu seinem Ausgangspunkt kommt. Es ist an alles gedacht, es ist für jeden was dabei – ein perfektes Wanderleitsystem!

 


Am Mittelrhein bei St. Goarshausen befindet sich der Rabenacksteig, der als Zusatzrunde zum Rheinsteig angelegt wurde. Auf der Webseite der Loreley-Touristik wird er als  “der Steig mit alpinem Charakter” angepriesen. Mit den großen Eisenwegen der Alpen kann er zwar nicht mithalten – trotzdem macht diese kleine Zusatzrunde Riesenspaß. Da weder ausgesetzte Stellen noch sehr hohe Leitern zu erklettern sind, kann auf ein Klettersteigset verzichtet werden. Trittsicher und schwindelfrei sollte man auf alle Fälle aber sein.


Fotos folgen nach der Tour